Berufseinstiegsbegleitung

Ausgewählte Schulen in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis haben die Möglichkeit, eine oder mehrere Berufseinstiegsbegleitungen (BerEb) für Schülerinnen und Schüler mit individuellem Unterstützungsbedarf im Übergang Schule-Beruf einzusetzen. Die Schulaufsicht hat gemeinsam mit der örtlichen Agentur für Arbeit die Verantwortung für die Verteilung der regional zur Verfügung stehenden BerEb-Plätze. Die Förderung der Berufseinstiegsbegleitung richtet sich hierbei an Schülerinnen und Schüler, die voraussichtlich Schwierigkeiten haben werden, den Abschluss an der allgemeinbildenden Schule zu erlangen oder besondere Unterstützung im Übergang in eine Berufsausbildung benötigen. Die Teilnehmerauswahl erfolgt in Abstimmung der Lehrkräfte, Sonderpädagogen, StuBOs und der jeweils zuständigen (Reha-)Berufsberatung.
Die individuelle Förderung und Begleitung beginnt in der Vorabgangsklasse der allgemeinbildenden Schule und unterstützt bis in die ersten Wochen der Berufsausbildung. Der/die Berufseinstiegsbeleiter/in unterstützt die/den Jugendliche/n in enger sozialpädagogischer Begleitung bei der Erlangung zum Übergang in die Berufsausbildung notwendiger Kompetenzen, berät Eltern und Erziehungsberechtigte, gibt Alltagshilfen und leistet Krisenintervention, Suchtprävention und ggf. Hilfe beim Umgang mit Behinderung(en).

 

 

Weiterführende Erläuterungen & Links

Ansprechpartner/innen

Katja Stöhr-El Saman

Regionales Bildungsbüro - Kommunale Koordinierung

Sankt Augustiner Str. 86
Bonn, Nordrhein-Westfalen, 53225 Deutschland

0228 / 77 -4352

Tim Bayer

Tim Bayer

Regionales Bildungsbüro – Kommunale Koordinierung

Kaiser-Wilhelm-Platz 1
Siegburg, Nordrhein-Westfalen, 53721 Deutschland

02241 / 13 -2772